top of page

Umfeld

Aktualisiert: 5. März 2023

Umfeld



Wenn du niemanden in deinem näheren Umfeld hast, der dich inspiriert, lebst du in einem Käfig.

Wenn du niemanden in deinem näheren Umfeld hast, der dich inspiriert, das weißt und es dich eigentlich nervt, dich aber damit zufrieden gibst, lebst du in einer Blase. Zumindest in einer von vielen. Es gibt dutzende aus denen wir uns, nur zu oft, nicht heraus trauen.

Was ist gut? Was schadet mir?

Ich weiß dass ich mit meinem Konsum Strukturen unterstütze, deren FadenzieherInnen ich sicherlich nicht zum Essen einladen würde.

Selbst entscheiden tue ich das nicht. Mein Nucleus Accumbens, dieser verschissener Bastard, macht was er will. Und ich bin sein Sklave! Oh Ja – bestrafe mich!!!! Schlage mich.


Hit me Baby one more time!

Angenommen man bricht voll und ganz aus dem System heraus. In meiner Vorstellung müsste ich dann im Wald als Selbstversorger leben. Hab ich da Bock drauf?

Selbst wenn ich das schaffen würde – die oberen ein Prozent ficke ich damit trotzdem nicht.

Das gelänge uns nur wenn wir anstatt zu demonstrieren verweigern. Und zwar im Kollektiv. So viele, dass wir einen „Tipping Point“ erreichen. Der größte Streik, den die Menschheit je gesehen hat.

Aber die Bubble ist sooooooooo schön warm und gemütlich. Lalalalalala. Sie wiegt mich Abends in den Schlaf und küsst mich morgens wach.

Meine Bubble, die ist manchmal blau, manchmal weiß, manchmal rund und manchmal oval.

Manchmal beneide ich Menschen mit einem schmalen Horizont. Weniger zu wissen kann schon ein geschätzter Joker sein.

Aber dumm sterben? Ist man überhaupt dumm, wenn man nicht viel weiß?

An dieser Stelle möchte ich erwähnt haben, dass ich selbst keineswegs besser bin als du. Vielleicht leidenschaftlicher. Vielleicht auch nicht. Vielleicht hast du mich auch mit deiner Dummheit inspiriert einen neuen Song oder diesen Text zu schreiben. Oder ich denk mir jedes mal wenn ich dich sehe, „Oh mein Gott wäre ich gern wie du!“ Es ist nicht lange her, da konnte ich nicht einmal in den Spiegel schauen, so sehr habe ich mich gehasst! Ich habe mir vergeben. Dennoch.

Ich lebe größtenteils gerne in meiner eigenen Blase. Leiste mir Gesellschaft und höre dir jetzt alle drei Alben von mir durch ;)

Du willst ja nicht dumm sterben oder?


82 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ach Thailand

Bình luận


bottom of page